Projekt Dortmund, Parkhaus PHOENIX-See

404 Stellplätze

Das neue 404 Stellplätze umfassende Parkhaus bietet nur 4 Kilometer entfernt von der Dortmunder Innenstadt auf zehn Parkebenen modernen, komfortablen Parkraum für die neue Stadtlandschaft am PHOENIX-See. Eingegliedert in noch entstehende moderne Geschäfts- und Wohnbauten hat das Parkhaus bereits seinen Platz unweit der Südseite des Sees eingenommen. Mit seiner Umsetzung hat der Investor Freundlieb viel Weitsicht bewiesen. Der zukünftig entstehende Stellplatzbedarf im Naherholungsgebiet ist frühzeitig durch ein wertbeständiges, wartungsarmes Parkhaus gedeckt. Es wurde nachhaltig und energieeffizient konzipiert und termingerecht fertiggestellt.

Komfort beim Parken

Das hochwertig ausgeführte Objekt berücksichtigt die Empfehlungen des ADAC für „bequemes“ Ein- und Ausparken. Fast alle Stellplätze sind für das Schrägparken ausgelegt. Vom Servicestandort im Zufahrtsbereich werden alle Parkebenen, die Ein- und Ausfahrt sowie die Kassenautomaten des Parkhauses videoüberwacht. Neben kundenfreundlichen Öffnungszeiten bietet es Stellplätze für Dauer- und Kurzzeitparker. Weitere Pluspunkte sind ein intelligent strukturiertes Verkehrsführungskonzept und die energieeffiziente LED-Beleuchtungstechnik. Sowohl die Parkebenen als auch die großzügigen Treppenhäuser sind lichtdurchflutet. Zwei Aufzugsanlagen ermöglichen den barrierefreien Zugang zu allen Parkebenen. Die zweifarbige Bodenmarkierung sorgt durch die optische Abhebung der Stellplätze von den Fahrbahnbereichen für mehr Übersichtlichkeit der Parkebenen. Die Nummerierung der Stellplätze und die in verschiedenen Farben gekennzeichneten Ausgänge zu den Parkebenen unterstützen diesen Effekt.

Ansprechende Fassadenoptik

Beim Design der Fassade galt es neben der Licht- und Luftdurchlässigkeit auch einer attraktiven Optik Rechnung zu tragen. So kombinierte man die Lamellenfassade im Bereich der Parkebenen mit der Eternitfassade und der Glasfassade der Treppenhäuser, um gestalterische Akzente zu setzen.