Projekt Lahnstein, Parkdeck Globus SB-Warenhaus

316 Stellplätze

Logistisch ausgeklügelt wich bei beengter Baustellensituation das marode Parkdeck aus den 80er Jahren einem modernen Neubau mit 316 Stellplätzen. Die Einbindung und Sanierung des bestehenden Rampenbauwerks in Betonbauweise mit integrierter Apotheke gestaltete sich anspruchsvoll. Auch wurden die LKW-Umfahrung, die zwei Rollsteigen und 35 Stellplätze auf der oberen Parkebene des Bestandbaus erhalten. Dadurch konnten der Liefer- und Kundenverkehr sowie der fortlaufende Betrieb der Geschäfte während der Bauphase sichergestellt werden.

Wirtschaftlich und schnell

Die HUBER-Lösung des 90%igen Abrisses mit erweitertem Neubau wurde in einer Bauzeit von nur sechs Monaten zu geringeren Kosten als die ursprünglich geplante 50%ige Sanierung umgesetzt. Das neue Parkdeck stellt komfortable 2,80 m breite Stellplätze bereit und bietet eine vollständige Überdachung der oberen Parkebene mit großflächigen Lichtbändern. Die energieeffiziente LED-Beleuchtung reduziert die Energiekosten des Parkdecks signifikant. Das Dach ist mit einer PV-Anlage ausgestattet. Ein Parkleitsystem weist freie Stellplätze auf dem Oberdeck zur Minimierung des Parksuchverkehrs im Zufahrtsbereich aus.

Architektonische Gestaltung mit Bezug zur Kunden-CI

Eine attraktive Lamellenfassade aus pulverbeschichteten Stahlrohren, schmiegt sich harmonisch an die Gebäuderundungen in Richtung Lahn an. Sie bildet gestalterisch einen passenden Übergang zum in gleicher Farbe gestrichenen Marktkomplex und greift gleichzeitig die Architektur der gerundeten Wendelrampe auf. Durch die Integration von Logoelementen des Kunden werden zusätzliche Akzente gesetzt.

 

 

Planung und Gestaltung: Architekt Rolf Alles, Leiter Globus Bauwesen & Energie, Leipzigerstraße 8, 66606 St. Wendel

Projektsteuerung/ Oberbauleitung: Abteilung Bauwesen Globus

Generaluntenehmer: HIB Huber Integral Bau GmbH